Geographie/Topographie

Wählen Sie die korrekte Antwort für jede Frage.

Über die Bundesrepublik

Die Bundesrepublik liegt imHerzen Europas. Das kann man schon an der großen Zahl der Nachbarländer sehen. Es sind zusammen neun Länder, die eine gemeinsame Grenze mit Deutschland haben: Dänemark im Norden, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich im Westen, die Schweiz und Österreich im Süden sowie die Tschechische Republik und Polen im Osten.
Zur Bundesrepublik gehören insgesamt 16 Bundesländer, von denen 13 als Flächenstaaten und 3 als Stadtstaaten bezeichnet werden. Diese drei sind die beiden Hansestädte Hamburg und Bremen sowie Berlin, die Hauptstadt der Republik seit 1990. Diese haben dann als Regierungschef keinen Ministerpräsidenten, sondern einen "Regierenden Bürgermeister".
Die Flächenstaaten sind sehr verschieden in ihrer Größe. Das größte ist Bayern mit 70 554 Quadtratkilometern. Dort liegt auch der südlichste Punkt der Bundesrepublik, die Stadt Oberstdorf. Das kleinste Bundesland ist das Saarland im Westen der Republik. Weil wir gerade von extremen Punkten sprechen; der nördlichste Punkt liegt in Schleswig-Holstein, List auf der Insel Sylt. Östlich und westlich wird das Land vom sächsischen Deschka und dem Ort Selfkant in "NRW" , Nordrhein-Westfalen, eingefasst.
1990 wurde Deutschland wieder vereinigt. Die Länder Sachsen, mit der Hauptstadt Dresden, Sachsen-Anhalt (Magdeburg), Brandenburg (Potsdam), Thüringen (Erfurt) und "Meckpom", Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin) sind seither als "die neuen Bundesländer" bekannt. Deutschland wächst hoch hinaus. Der höchste Berg des Landes liegt in den Alpen und heißt "Zugspitze". Anderes Wissenswertes in topographischer Hinsicht wären der Bodensee, der die Statistik der größten Seen vor der Müritz anführt, der Rhein, mit 865 km längster Fluss des Landes, gefolgt von Elbe und Donau und vielleicht die größte Insel Deutschlands, also die Ostseeinsel Rügen. Sie ist 930 Quadratkilometer groß.
Während der Norden des Landes eher flach ist, erheben sich in der Mitte des Landes einige Mittelgebirge. Unter ihnen sind das in Sachsen gelegene Erzgebirge, dessen höchste Erhebung, der Fichtelberg, immerhin 1215 m hoch ist. In Mitteldeutschland, teils in Niedersachsen und teils in Sachsen-Anhalt, liegt der sagenumwobene Harz, dessen höchster Berg ist der Brocken, 1142m.