Über das Land Sachsen

Wenn man in das Land Sachsen kommt, dann kommt man entweder mit der Bahn, mit dem Auto oder mit dem Flugzeug. Die beiden größten Flugplätze sind in Leipzig und in Dresden. Alle kennen natürlich die Leipziger Messe und die barocken Sehenswürdigkeiten der Stadt Dresden. Die interessieren uns aber diesmal nicht. Vielmehr werfen wir einen Blick auf die vielen landschaftlichen Schönheiten, die Sachsen zu bieten hat.
Übrigens, Sachsen grenzt an die Bundesländer Thüringen im Westen, Sachsen-Anhalt im Nordwesten und Brandenburg im Norden. Im Süden und im Osten bildet es die Staatsgrenze der Bundesrepublik.
Beginnen wir unsere Reise im Norden des Landes. Rund um Leipzig erstreckt sich die Leipziger Tieflandsbucht. Die "Tiefe" beträgt zwischen 200 und 300 Meter. Die richtig hohen Berge finden wir erst, wenn wir weiter nach Süden fahren. Direkt an der Grenze zu Tschechien - oder zur Tschechischen Republik, wie das Land offiziell heißt - finden wir das schöne Erzgebirge. Das reicht maximal 1214 Meter in den Himmel. Der höchste Berg auf der deutschen Seite des Erzgebirges ist der Fichtelberg. Das Erzgebirge wird von Westen nach Osten unterteilt in das Vogtland, wo der Bau von Musikinstrumenten eine lange Tradition hat, das zentrale Erzgebirge mit den Städten Aue und Annaberg sowie das Osterzgebirge um Altenberg oder Zinnwald, die für den Wintersport bekannt sind.
Wenn man durch das Erzgebirge reist, sollte man auf alle Fälle die Augustusburg besuchen, die in der Nähe von Chemnitz liegt, also an der Nordgrenze des Erzgebirges. Wenn Sie nach Aue kommen, versichern Sie sich, dass Sie in dem feinsten Hotel der Stadt, im Blauen Engel, absteigen.
Im Osten schließt sich das interessante Elbsandsteingebirge an. Die Formation aus bizarren Sandsteinsäulen ist ein Paradies für Bergsteiger und Wanderer. Weiter östlich findet man das Lausitzer Bergland, was ganz im Südosten übergeht in das Zittauer Gebirge.
Nach Norden hin ist es nicht mehr weit bis in die Oberlausitz und die sich anschließende Niederlausitz. Aber das ist schon ein anderes Bundesland ...
Sie sehen, man muss nicht immer in den Süden fahren, um einen schönen Urlaub verleben zu können; manchmal liegt das Gute doch so nah!

Text: Michael Möbius